Obwohl die Kanutour in diesem Jahr so früh wie noch nie stattgefunden hat, hatten wir am 19. April 2015 riesiges Glück mit dem Wetter. Es war sonnig und warm, ein perfekter Frühlingstag.

Um 10 Uhr trafen sich 35 Kinder und Erwachsene am Bootshaus der Naturfreunde, um mit Hilfe von Laurence und Holger die Kanutour in Angriff zu nehmen. Zuerst wurden die Boote aus dem Bootshaus getragen und jeder mit einer passenden Schwimmweste versorgt. Dann wurden die Sitzplätze auf den Booten verteilt, wobei die Steuerplätze die eher unbeliebten Sitzplätze waren! Wie gut, dass Lola und Till, die Kinder von Laurence und Holger schon so erfahrene Kanuten sind, dass sie auch mit 8 und 10 Jahren schon perfekt ein Boot steuern können!

Eigentlich wollte Holger mit allen Booten ein Stück über den Rhein paddeln, um dann ein anderes Stück Altrhein abzubiegen, doch die Strömung bei der Einfahrt in den Rhein war durch den Wasserstand bedingt so stark, dass sich das die meisten nicht zutrauten. So wurde nach einer Abstimmung doch der ruhige Altrhein vorgezogen.

Nach der über zweistündigen Kanutour auf dem Altrhein kamen alle hungrig wieder an die Anlegestelle, wo das glutenfreie Buffet aus Salaten und Kuchen aufgebaut war. Nach dieser Stärkung gingen die Kinder mit Holger zusammen noch einmal mit Einer-Booten auf den Altrhein. In dieser Zeit putzten die Erwachsenen die großen Boote, so dass gegen 17 Uhr wieder alle Boote im Bootshaus waren und alle müde und zufrieden nach Hause fuhren. Ganz herzlichen Dank an Laurence und Holger für ihr Engagement und an Barbara Zilly-Stump für's Organisieren der Kanutour!