Am 5.Juni 2016 trafen sich 47 große und kleine Kanufahrer und -mitfahrer am Naturfreundehaus in Karlsruhe, um unter Anleitung von Holger und Laurence zur Kanutour zu starten. Wie immer dauerte es etwas, bis alle Teilnehmer eine passende Schwimmweste von Laurence angepasst bekommen hatten und die fünf großen Canadier zu Wasser gelassen worden waren.

Trotz der wenig stabilen Wetterlage hatten die Teilnehmer der Kanutour wieder das Wetterglück auf ihrer Seite, es blieb den ganzen Tag trocken, erst am späten Nachmittag waren in der Ferne die ersten Donner zu hören. Dieses Jahr stellte sich heraus, dass das Hochwasser des Rheins auch positive Seiten hat: so konnte diesmal mit den großen Canadiern der kleine Federbach, der in den Altrheinarm mündet, ein Stück weit befahren werden, wie man auf dem Bild sieht. Es gab dort vier enge Passagen durch ins Wasser ragende Bäume, die aber von allen Teilnehmern ohne größere Zwischenfälle gemeistert wurden.

So kamen nach eineinhalb Stunden glückliche und hungrige Kanuten zurück an die Anlegestelle, wo das glutenfreie Buffet schon aufgebaut war. Es gab eine reiche Salat- und Kuchenauswahl, bei der alle sich glücklich durch alles durchprobieren konnten, sofern der Bauch mitmachte. Während danach noch einige Kinder mit Einerbooten nochmal im Altrhein unterwegs waren, putzten die anderen die fünf großen Boote und schleppten sie wieder ins Boothaus. So war alles aufgeräumt, als in der Ferne die Donner grollten - wie schön!

Danke wie immer an Laurence und Holger für ihr Engagement und Barbara für's Organisieren!