Erstes Gesprächsgruppentreffen im Hardtwaldzentrum

Die Selbsthilfegruppe Zöliakie Karlsruhe wird zusätzlich zu dem Zöli-Stammtisch und dem Eltern-Kinde-Café auch noch Gesprächsgruppentreffen anbieten.

Ziel:                  die Umstellung auf eine glutenfreie Ernährung für Betroffene zu erleichtern,
                                Fragen zu klären, Rezepte und Erfahrungen auszutauschen.

Zielgruppe:      Zöliakie-Betroffene, Neudiagnostizierte, Interessierte

Wo:                   beim Paritätischen Wohlfahrtsverband
                              Kanalweg 40/42, 76149 Karlsruhe

Wann:               am Donnerstag den 10.10.2019 um 19:00 Uhr

 Die Umstellung auf eine glutenfreie Ernährung stellt Neudiagnostizierte vor große Herausforderungen. Die ersten Fragen nach der Diagnose sind „was darf ich nun essen?“ und „wo kann ich das kaufen?“  und „wie erkenne ich, was ich essen darf und was nicht?“ (Stichwort Lebensmittelkennzeichnung / Zutatenlisten). Dann stellen sich die Fragen „wie stelle ich meinen Haushalt auf Glutenfrei um? Komplett oder nur für den Betroffenen?“ Danach ist zu klären, wie Essen außer Haus funktionieren kann: im Restaurant, bei Verwandten, im Urlaub, in der Kita, am Kindergeburtstag, im Landschulheim, usw. und wie man das Kontaminationsrisiko minimieren kann. All diese Themen möchten wir mit Betroffenen in der Gesprächsgruppe erörtern.

Wohlschmeckende Rezepte sowie Tipps und Tricks zum glutenfreien Backen möchten wir ebenfalls austauschen.

Das Thema des ersten Treffens ist die Kennzeichnung glutenfreier Lebensmittel.

Das Treffen wird von Cristina Pfeifer, einer der drei Kontaktpersonen in Karlsruhe, organisiert und gehalten, deshalb bitte die Anmeldung an sie:  DZG-Karlsruhe@t-online.de

Die anderen beiden Kontaktpersonen, Barbara Zilly-Stump und Barbara Parr, werden auch dort sein.

Zurück